7. Änderung Märker Wald Dierdorf

     

     

     

    Aufstellung der 7. Änderung des Bebauungsplanes „Märker Wald / B 413“ der Stadt Dierdorf;
    - Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses gemäß § 2 (1) Baugesetzbuch  (BauGB)
    -  frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 (1) BauGB

     

    Der Stadtrat der Stadt Dierdorf hat in seiner öffentlichen Sitzung am 28.03.2019 gemäß § 1 (3) i.V.m. § 2 Abs. (1) BauGB die 7. Änderung des Bebauungsplanes „Gewerbepark „Märker Wald / B 413“ beschlossen.

    Der Aufstellungs- / Verfahrenseinleitungsbeschluss wird hiermit gemäß § 2 (1) Satz 2 BauGB ortsüblich bekannt gemacht.

    Mit der 7. Änderung des Bebauungsplans „Märker Wald / B 413“ beabsichtigt die Stadt Dierdorf, die Sondergebietsfläche im nordöstlichen Bereich zu erweitern. Die bereits im Rahmen der 6. Änderung festgesetzte südlich gelegene Sondergebietsfläche soll in Bezug auf ihre Festsetzungen, u.a. hinsichtlich der zulässigen Verkaufsfläche und der überbaubaren Grundstücksfläche an moderne Anforderungen im Einzelhandel und die aktuelle Rechtsprechung angepasst werden. Ziel der Planung ist eine flexible Nutzbarkeit der Verkaufsräume sowie der verträgliche Ausbau der Einzelhandelsangebote.

    Das Plangebiet befindet sich in Dierdorf entlang der Königsberger Straße im Zentralen Versorgungsbereich (ZVB) Märkerwald - Neuwieder Straße. Der ZVB Märkerwald erstreckt sich im Wesentlichen über das Gewerbegebiet und befindet sich am westlichen Siedlungsrand von Dierdorf, nördlich der Bundesstraße B 413. Im Norden und Westen wird das Plangebiet vom Märker Wald eingefasst. Richtung Süden bildet die B 413 den Abschluss des Plangebietes. Östlich schließen sich weitere Gewerbe- und Einzelhandelsnutzungen an das Plangebiet an. Das Areal hat eine Größe von rund 3,8 ha und beinhaltet folgende Flurstücke in der Flur 4: 33/11, 93/4, 37/13, 36/5, 37/20, 36/4, 37/19 und 37/21. Die Lage und Abgrenzung des Plangebietes ist in dem nachfolgend abgebildeten Bebauungsplanentwurf (unmaßstäblich) durch eine schwarz unterbrochene Linie gekennzeichnet.

    Die Planaufstellung erfolgt im Regelverfahren. Damit einher geht die Durchführung einer Umweltprüfung, deren Ergebnisse im Umweltbericht als Bestandteil der Begründung zum Bebauungsplan zusammengestellt werden. Parallel zur Änderung des Bebauungsplans wird auch der Flächennutzungsplan in einem separaten Verfahren im Rahmen einer Fortschreibung teilweise geändert. Das Vorhaben baut auf dem Einzelhandelskonzept der Stadt Dierdorf in der aktuellen Fassung auf und kann demnach als in die Stadtentwicklung integrierter Prozess verstanden werden.

    Auf der Grundlage der derzeitigen Entwurfsplanung beschloss der Stadtrat in seiner Sitzung am 28.03.2019, die Öffentlichkeit gemäß § 3 (1) BauGB möglichst frühzeitig über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung, sich wesentlich unterscheidende Lösungen, die für die Neugestaltung oder Entwicklung eines Gebiets in Betracht kommen und die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung öffentlich zu unterrichten und ihr Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung zu geben. Auch Kinder und Jugendliche sind Teil der Öffentlichkeit im Sinne dieser Vorschrift.

    Zu diesem Zweck liegt der Vorentwurf des Bebauungsplanes (Planzeichnung und Textfestsetzungen) einschließlich Begründung, Verträglichkeitsuntersuchung und Artenschutzvorprüfung) in der Zeit

    vom 01.03.2021 bis einschließlich 01.04.2021

    bei der Verbandsgemeindeverwaltung Dierdorf, Poststraße 5, 56269 Dierdorf, Fachbereich 2, 1. OG, Zimmer 209, während der allgemeinen Dienststunden (Mo. - Mi.: 8:00 - 12:00 und 14:00 - 16:00 Uhr, Do.: 8:00 - 12:00 und 14:00 - 18:00 Uhr, Fr.: 8:00 - 12:30 Uhr) sowie nach gesonderter Terminvereinbarung zu jedermanns Einsichtnahme öffentlich aus. Während dieser Auslegungszeit wird Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben.

    Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen wird um eine vorherige Terminvereinbarung, telefonisch (Frau Lied’l, Tel.-Nr.: 02689/291-34) oder per E-Mail (bettina.liedl@vg-dierdorf.de), gebeten.

    Darüber hinaus sind die Planunterlagen auch auf der Internetseite der Verbandsgemeinde Dierdorf unter www.vg-dierdorf.de im Bereich „Verwaltung“ - „Bauleitplanungen“ - „laufende Verfahren“ - „7. Änderung Märker Wald Dierdorf“ oder unter dem Link https://cloud.vg-dierdorf.de/d/3cb015a5476142a69966/ einsehbar. Ein Zugriff über das zentrale Landesportal „GeoPortal Rheinland-Pfalz“ (https://www.geoportal.rlp.de) ist ebenfalls möglich.

    Falls Sie keinen Zugang zu den Daten erlangen, können die Unterlagen bei Bedarf auch unter den vorgenannten Kontaktdaten in Papierform angefordert werden.

    Anregungen zur Planung können im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung schriftlich oder zur Niederschrift bis einschließlich 01.04.2021 vorgebracht werden. An die Unterrichtung und Erörterung schließt sich gemäß § 3 (1) letzter Satz BauGB die im Verfahren vorgeschriebene öffentliche Auslegung gemäß § 3 (2) BauGB auch an, wenn die Erörterung zu einer Änderung der Planung führt. Auf nachfolgende Bekanntmachungen wird in diesem Zusammenhang hingewiesen.

    Stadt Dierdorf, 17.02.2021

    gez. Thomas Vis
    Stadtbürgermeister

     

    Unterlagen der Bekanntmachung (PDF-Dateien)

    Bebauungsplanvorentwurf

     

    Unterlagen für das Verfahren (PDF-Dateien)

    01_7_Änd_Märker Wald_Plan

    02_7_Änd_Märker Wald_Text

    03_7_Änd_Märker Wald_Begründung

    04_7_Änd_Märker Wald_Artenschutzvorprüfung

    05_7_Änd_Märker Wald_Verträglichkeitsuntersuchung

     

     

     

     

     

     

    Diese Website nutzt Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Informationen zum Datenschutz
    OK