Auf dem Herzenberg Marienhausen

     

     

    Aufstellung eines Bebauungsplanes „Auf dem Herzenberg“ der Ortsgemeinde Marienhausen;

    - Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB)
    - Bekanntmachung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Abs. 1  i.V.m. § 4 a Baugesetzbuch (BauGB)

     

    Der Ortsgemeinderat der Ortsgemeinde Marienhausen hat in seiner Sitzung am 24.01.2019 die Aufstellung des Bebauungsplanes „Auf dem Herzenberg“ beschlossen. Der Aufstellungsbeschluss wird hiermit gemäß § 2 Abs. 1 BauGB ortsüblich bekannt gemacht.

    Da der Bedarf an Baugrundstücken anderweitig nicht gedeckt werden kann, plant die Ortsgemeinde Marienhausen die Ausweisung eines Wohngebietes am nordöstlichen Rand der Ortslage. Hier soll auf einer Fläche von rd. 2,6 ha ein allgemeines Wohngebiet entstehen. Dabei sollen ca. 25 Baugrundstücke erschlossen werden. Die vorgesehene Bebauung soll überwiegend der Eigenentwicklung des Ortes dienen.

    Der räumliche Geltungsbereich umfasst die Grundstücke in der Gemarkung Marienhausen, Flur 5, Flurstücke 1/2, 1/3, 1/4, 2 tlw. und 7 tlw.; Flur 26, Flurstücke 24/2, 24/4 tlw., 25/3 tlw., 26/4 tlw., 27/5, 28/5, 29/2 tlw., 29/3 tlw., 30/3 tlw., 32, 33, 34 und 35 tlw. sowie Flur 28, Flurstück 16. Die Plangebietsabgrenzungen sind dem nachfolgend abgebildeten unmaßstäblichen Kartenausschnitt zu entnehmen.

    Im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens ist die Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB möglichst frühzeitig über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung, sich wesentlich unterscheidende Lösungen, die für die Neugestaltung oder Entwicklung eines Gebiets in Betracht kommen und die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung öffentlich zu unterrichten; ihr ist Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung zu geben. Auch Kinder und Jugendliche sind Teil der Öffentlichkeit im Sinne dieser Vorschrift.

    Zu diesem Zweck liegt der Vorentwurf des Bebauungsplanes (Planzeichnung, Textfestsetzungen, Begründung, Erschließungskonzept) in der Zeit

    vom 10.04.2019 bis einschließlich 10.05.2019

    bei der Verbandsgemeindeverwaltung Dierdorf, Poststraße 5, 56269 Dierdorf, Fachbereich 2, 1. OG, Zimmer 209, während der allgemeinen Dienststunden (Mo. - Mi.: 8:00 - 12:00 und 14:00 - 16:00 Uhr, Do.: 8:00 - 12:00 und 14:00 - 18:00 Uhr, Fr.: 8:00 - 12:30 Uhr) sowie nach Vereinbarung zu jedermanns Einsichtnahme öffentlich aus.

    Während dieser Auslegungszeit wird Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben. An die Unterrichtung und Erörterung schließt sich gemäß § 3 Abs. 1 letzter Satz BauGB die im Verfahren vorgeschriebene öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB auch an, wenn die Erörterung zu einer Änderung der Planung führt. Auf nachfolgende Bekanntmachungen wird in diesem Zusammenhang hingewiesen.

    Anregungen zum Entwurf können im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung schriftlich oder zur Niederschrift bis einschließlich 10.05.2019 vorgebracht werden.

    Gemäß § 4a Abs. 4 BauGB können diese Bekanntmachung sowie die Planunterlagen zusätzlich auch im Internet auf der Homepage der Verbandsgemeinde Dierdorf unter www.vg-dierdorf.de im Bereich Verwaltung / Bauleitplanungen / Laufende Verfahren / Auf dem Herzenberg Marienhausen abgerufen bzw. eingesehen werden.

    Ortsgemeinde Marienhausen, 28.03.2019
    Radermacher, Ortsbürgermeister

     

     

     

    Unterlagen der Bekanntmachung (PDF-Dateien)


    Anlage (Geltungsbereich)

     

     

    Unterlagen für das Verfahren (PDF-Dateien)

     

    00_BP_Herzenberg_Geltungsbereich

    01_BP_Herzenberg_Inhaltsverzeichnis

    02_BP_Herzenberg_Planzeichnung

    03_BP_Herzenberg_Textfestsetzungen

    04_BP_Herzenberg_Begründung

    05_BP_Herzenberg_Erschließungskonzept

     

     

     

     

     

    Diese Website nutzt Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Informationen zum Datenschutz
    OK