Kupferhaus Dierdorf

     

     

    Aufstellung eines Bebauungsplanes „Kupferhaus“ der Stadt Dierdorf;
    Öffentliche Auslegung gemäß § 3 (2) Baugesetzbuch (BauGB)

     

    Der Stadtrat der Stadt Dierdorf hat in seiner öffentlichen Sitzung am 11.11.2020 gemäß § 1 (3) i.V.m. § 2 Abs. (1) BauGB die Aufstellung des Bebauungsplanes „Kupferhaus“ beschlossen. Der Aufstellungsbeschluss wurde gemäß § 2 (1) Satz 2 BauGB am 07.04.2021 ortsüblich bekannt gemacht.

    Nach Durchführung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung und der frühzeitigen Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange in der Zeit vom 12.04.2021 bis einschließlich 12.05.2021 hat der Stadtrat der Stadt Dierdorf in seiner öffentlichen Sitzung am 04.11.2021 nach Abwägung der eingegangenen Stellungnahmen den Entwurf gebilligt und beschlossen, den Bebauungsplan gemäß § 3 (2) BauGB öffentlich auszulegen.

     

    Ziel und Zweck der Planung

    Das Plangebiet liegt nahe dem Zentrum der Stadt Dierdorf südlich der Bundesstraße B 413, zwischen der Landesstraße L 267 („Wied-Runkel-Straße“) im Osten und der „Hanallee“ im Südwesten). Das Grundstück stellte sich die letzten Jahre als innerstädtische Brachfläche mit einem entsprechend untergenutzten Potential dar. Mit der vorliegenden Aufstellung des Bebauungsplans „Kupferhaus“ und zur Sicherstellung einer geordneten bauplanerischen Entwicklung wird das Ziel verfolgt, eine  planungsrechtliche Grundlage für die Errichtung eines Allgemeinen Wohngebietes zu schaffen. Die Bebauungsplanaufstellung erfolgt dabei im zweistufigen  Regelverfahren nach den Vorgaben des Baugesetzbuches gemäß §§ 3 (1) und 4 (1) BauGB. Im zweistufigen Regelverfahren wird ein Umweltbericht nach § 2 (4) BauGB erforderlich, ebenfalls eine zusammenfassende Erklärung nach § 10a BauGB und die Zusammenstellung von Umweltinformationen nach § 3 (2) Satz 2 BauGB.

     

    Umfang des Plangebiets

    Das Plangebiet ist auf die Grundstücke in der Gemarkung Dierdorf, Flur 24, Flurstücke 6/64, 6/96, 6/95, 6/94, 6/93 und 6/92 begrenzt und hat eine Gesamtgröße von rd. 0,72 ha. Die Planbereichsgrenzen des räumlichen Geltungsbereiches sind dem nachfolgend abgebildeten unmaßstäblichen Übersichtsplan zu entnehmen.
    Der Entwurf des Bebauungsplanes „Kupferhaus“ mit der Begründung einschließlich Umweltbericht und dem Schalltechnischen Gutachten vom 05.10.2021 sowie den wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen liegt gemäß § 3 (2)  BauGB in der Zeit

     

    vom 03.01.2022 bis einschließlich 04.02.2022

     

    bei der Verbandsgemeindeverwaltung Dierdorf, Poststraße 5, 56269 Dierdorf, Fachbereich 2, 1. OG, Zimmer 209, während der allgemeinen Dienststunden (Mo. - Mi.: 8:00 - 12:00 und 14:00 - 16:00 Uhr, Do.: 8:00 - 12:00 und 14:00 - 18:00 Uhr, Fr.: 8:00 - 12:30 Uhr) sowie nach gesonderter Terminvereinbarung öffentlich aus.

    Wir bitten zu beachten, dass der Zutritt zu der Verbandsgemeindeverwaltung derzeitig unter Beachtung der 3G-Regel nur für vollständig Geimpfte, Genesene oder getestete Personen im Sinne der aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung RLP möglich ist. Eine vorherige Terminvereinbarung, telefonisch (Frau Lied’l, Tel.-Nr.: 02689/291-34) oder per E-Mail (bettina.liedl@vg-dierdorf.de), wird empfohlen.

    Darüber hinaus sind gemäß § 4a (4) S. 1 BauGB der Inhalt dieser Bekanntmachung sowie die Planunterlagen während des Auslegungszeitraums auch auf der  Internetseite der Verbandsgemeinde Dierdorf unter www.vg-dierdorf.de im Bereich „Verwaltung“ - „Bauleitplanungen“ - „laufende Verfahren“ - „Kupferhaus Dierdorf“ einsehbar. Ein Zugriff über das zentrale Landesportal „GeoPortal Rheinland-Pfalz“ (https://www.geoportal.rlp.de) ist ebenfalls möglich.

    Falls Sie keinen Zugang zu den Daten erlangen, können die Bebauungsplanunterlagen auch in Papierform angefordert werden.

    Gemäß § 3 (2) S. 2 BauGB wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass während der Auslegungsfrist Stellungnahmen zu der Planung schriftlich, elektronisch oder mündlich zur Niederschrift bei der Verbandsgemeindeverwaltung Dierdorf abgegeben werden können. Stellungnahmen, die im Verfahren der Öffentlichkeitsbeteiligung nicht rechtzeitig abgegeben worden sind, können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

    Weiterhin wird gemäß § 3 (2) Satz 2 BauGB darauf hingewiesen, dass folgende Arten

    umweltbezogener Informationen verfügbar sind:

    Begründung zum Bebauungsplan einschließlich landschaftsplanerischer Erhebungen und Bewertungen sowie Umweltbericht gemäß §§ 2 (4) und 2a BauGB mit  Ausführungen unter

    Anderem zu:

    • Aussagen zu Schutzgebieten und anderen übergeordneten umweltrelevanten Vorgaben und Planungen
      (z. B. Aussagen zu Landesbiotopkartierung oder Natura 2000 Gebiete)
    • Aussagen zu Planungsfestsetzungen
    • Aussagen zu landschaftsplanerischen Hinweisen und sonstigen Festsetzungen
    • Aussagen zum Immissionsschutz
    • Belange der Ver- und Entsorgung
    • Aussagen zu Denkmalschutz und Archäologie
    • Hinweise zu Bergbau und Altbergbau
    • Landschaftsplanerische Belange
      o Bebauungsunabhängige Ziele der Landschaftsplanung
      o Zu erwartende Beeinträchtigungen und Minimierungsmaßnahmen
      o Artenschutzrechtliche Kurzbewertung
      o Eingriffs-/Ausgleichsbilanzierung
      o Erläuterung der Kompensationsmaßnahmen

    • Umweltbericht gemäß §§ 2 (4) und 2a BauGB mit u.a.
      o Aussagen zum Anlass und zur Zielsetzung der Planung
      o Kurzdarstellung der Planinhalte mit Angaben zum Bedarf an Grund und Boden
      o Aussagen zu Schutzgebieten und anderen übergeordneten umweltrelevanten Vorgaben und Planungen
    • Darstellung der Ziele des Umweltschutzes einschlägiger Fachgesetze und Fachpläne
    • Bestandsaufnahme und Bewertung der natürlichen Grundlagen
      o Naturräumliche Gliederung
      o Lage und Relief
      o Geologie und Böden
      o Wasserhaushalt
      o Klima
      o Heutige potentiell natürliche Vegetation
      o Biotop- und Nutzungstypen, Tierwelt
      o Landschaftsbild und Erholung

    • Prognose über die Entwicklung des Umweltzustandes bei Durchführung und
    • Nichtdurchführung des Planvorhabens
    • Ermittlungen und Bewertungen zu potentiell erheblichen Umweltauswirkungen auf die Schutzgüter Fläche, Tiere und Pflanzen, Boden, Wasser, Luft und klimatische Faktoren, Biologische Vielfalt und Landschaft sowie auf die Bevölkerung und Gesundheit des Menschen, Wirkungsgefüge, Sachwerte, kulturelles Erbe,Wechselwirkungen der Schutzgüter und Summationswirkungen
    • Auswirkungen auf FFH- und Vogelschutzgebiete (Natura 2000 - Erheblichkeitsvorprüfung)
    • Aussagen zu Emissionsvermeidung, Nutzung regenerativer Energien, Energieeinsparung, sachgerechter Umgang mit Abfällen und Abwässern
    • Beschreibung der Maßnahmen zur Vermeidung, Verringerung und zum Ausgleich der erheblichen Umweltwirkungen
    • Aussagen zur Alternativenprüfung
    • Aussagen zur Anfälligkeit für schwere Unfälle und Katastrophen
    • Anmerkungen zur Durchführung der Umweltprüfung
    • Beschreibung der Maßnahmen zur Überwachung der erheblichen
    • Umweltauswirkungen (Hinweise zum Monitoring)
    • Allgemein verständliche Zusammenfassung des Umweltberichts

    Es liegen darüber hinaus folgende umweltrelevanten Fachgutachten vor:

    • Schalltechnisches Gutachten Bebauungsplan „Kupferhaus“, Stadt Dierdorf,

    Schalltechnisches Beratungsbüro Prof. Dr. Kerstin Giering & Dipl. Wirt.-Ing. (FH) Sandra Strünke-Banz, 05.10.2021

    Im Rahmen der frühzeitigen Beteiligungsverfahren nach §§ 3 (1) und 4 (1) BauGB sind umweltrelevante Stellungnahmen mit folgenden Sachverhalten eingegangen (wesentliche, stichwortartige Nennung der Inhalte).
    Es handelt sich hierbei um folgende Stellungnahmen:

    • Kreisverwaltung Neuwied, 11.05.2021 (Hinweise zum Brand- und Katastrophenschutz, zur Raumordnung, zur Ver- und Entsorgung und zur Dachgestaltung sowie redaktionelle Hinweise zur Bundes- Bodenschutz- und Altlastenversorgung und zu Vorranggebieten Hochwasserschutz; außerdem Hinweise zu §§ 39 und 44 BNatSchG)
    • Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord, Regionalstelle Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft, Bodenschutz, Montabaur, 15.04.2021 (Hinweis, dass keine     Wasserschutzgebiete und Fließgewässer betroffen sind, Hinweise zu Altlasten und zur Niederschlagswasserbewirtschaftung)
    • Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, Direktion Landesarchäologie, Außenstelle Koblenz, 16.04.2021 (Hinweise zum Verdacht auf archäologische

               Fundstellen)

    • Landesamt für Geologie und Bergbau Rheinland-Pfalz, Mainz, 02.06.2021 (Hinweise zu Bergbau und Altbergbau, zu Boden und Baugrund und zu mineralischen Rohstoffen)
    • Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz, Cochem, 04.05.2021 (Hinweise zur Freihaltung von Sichtdreiecken im Einmündungsbereich und Hinweise zum

              Immissionsschutz)

    • Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Westerwald-Osteifel, Montabaur, 11.05.2021 (Hinweise zu produktionsintegrierten Kompensationsmaßnahmen und Hinweis auf § 7 LNatSchG)
    • Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, Landesverband Rheinland-Pfalz e. V., Regionalbüro Koblenz, 11.05.2021 (Hinweise zur Bestandssituation und deren ökologischer Wertigkeit und zu den Vorranggebieten Hochwasserschutz, Hinweise zur Betroffenheit von umweltrelevanten übergeordneten Schutzgebieten, Hinweise zur Klimafunktion und zur Avifauna, Hinweise zur Erholungsfunktion und zur ökologischen Baubegleitung)
    • Verbandsgemeindewerke Dierdorf, 12.05.2021 (Hinweise zur Frisch- und Löschwasserversorgung, Abwasserentsorgung sowie zur Niederschlagswasserbewirtschaftung)

     

    Stadt Dierdorf, 14.12.2021
    gez.Thomas Vis
    Stadtbürgermeister

     

    Anlage  Kupferhaus_Geltungsbereich

     

     

    Unterlagen für das Verfahren (PDF-Dateien)

     

    01_Planurkunde_Kupferhaus
    02_Text_Kupferhaus
    03_Begruendung_Kupferhaus
    04_Laermgutachten_Kupferhaus
    05_umweltrelev_Stellung_Kupferhaus

     

     

     

     

      

    Den Bekanntmachungstext und die Unterlagen der Offenlage aus dem Jahr 2021 finden Sie auf folgender Seite.

     

     

     

    Diese Website nutzt Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Informationen zum Datenschutz
    OK